Zertifikatsstudien

Die Feststellung einer nachträglich erworbenen Lehrbefähigung, Lehramtsbefähigung oder Lehreramtsbefähigung erfolgt auf Antrag und wird ausgesprochen, wenn die erforderlichen Voraussetzungen  vorliegen sowie die dafür absolvierte Qualifizierung und Prüfung den Anforderungen für das jeweilige Fach oder das Lehramt oder das Lehreramt entsprechen. Die Feststellung richtet sich nach der „Verordnung über den nachträglichen Erwerb von Lehrbefähigungen und Lehramtsbefähigungen“.


Für das Anerkennungsverfahren sind alle erforderlichen Unterlagen in beglaubigter Form nachzuweisen. Die vollständigen Antragsunterlagen bitte an:

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Referat 36, Frau Nickol
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Gemäß der „Verordnung über die Gebühren für öffentliche Leistungen“ im Geschäftsbereich des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport sind für die Feststellung von Lehrbefähigungen, Lehramtsbefähigungen oder Lehreramtsbefähigungen nach dem Brandenburgischen Lehrerbildungsgesetz Gebühren zu erheben.



Interessante Links

Nebenan befinden sich ein paar interessante Links für Sie! Viel Spaß beim Betrachten dieser Webseite :)

Kategorien