Übergang Schule Beruf

Der gelungene Übergang von der Schule in den Beruf stellt für Jugendliche, aber auch für Eltern und Lehrkräfte eine große Herausforderung dar. Deshalb sollen für alle Jugendlichen die Voraussetzungen für einen nahtlosen Übergang von der Schule in den Beruf geschaffen werden. Denn eine stabile berufliche Integration ist die beste Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe. Voraussetzung hierfür sind eine begründete Entscheidung zur Berufswahl und der gelingende Übergang von der Schule in den Beruf.

Weiterbildung OSZ  © Monkey Business, fotolia.com

Berufs- und Studienorientierung

Unterstützt Jugendliche bei der Berufswahl und dient der Entwicklung der Berufswahlkompetenz bei Schülerinnen und Schülern.


Neue Startchancen © auremar, fotolia.com

Jugendliche mit Startschwierigkeiten

Am Übergang Schule – Beruf können Jugendliche aus ganz unterschiedlichen Gründen Startschwierigkeiten haben. Für diese Jugendlichen gibt es breit gefächerte Angebote.


Schulabschluss  © Rawpixel.com, fotolia.com

Nach dem Schulabschluss

… steht die Welt den Jugendlichen offen und sie können verschiedene Wege einschlagen.



Mit dem Konzept Übergang Schule – Beruf wurde der Startschuss für eine systematische Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf gegeben. Die Umsetzung erfolgt in den vier zentralen Handlungsfeldern:

  • Verantwortungsstrukturen im Übergang Schule–Beruf,
  • Berufs- und Studienorientierung,
  • Angebote für Jugendliche mit schlechten Startchancen,
  • Wege nach dem Schulabschluss.

Bund – Länder – Vereinbarung

Das Land Brandenburg hat gemeinsam mit dem Bund und der Bundesagentur für Arbeit (BA) eine Vereinbarung beschlossen, die junge Menschen beim Übergang von der Schule in eine berufliche oder akademische Ausbildung unterstützen soll.

Diese Bund-Länder-BA-Vereinbarung will die Förderinstrumente aller drei Partner im Übergangsbereich Schule – Beruf sowie bei der Berufs- und Studienorientierung besser miteinander verzahnen und optimieren. Die Vereinbarung verfolgt konkrete Ziele:

  • Senkung des Anteils der Schulabgängerinnen und Schulabgänger ohne Abschluss
  • Stärkung der praxisorientierten Berufs- und Studienorientierung,
  • Verbesserung der Übergangsperspektiven von Schule in eine Berufsausbildung oder in ein Studium sowie
  • Reduzierung von Ausbildungs- und Studienabbrüchen

Bund-Länder-BA-Vereinbarung



    Interessante Links

    Nebenan befinden sich ein paar interessante Links für Sie! Viel Spaß beim Betrachten dieser Webseite :)

    Kategorien