Eltern-Informations-Flyer

Die Elterninformations-Flyer stellen Arbeitsmethoden und Instrumente vor, die in Kitas angewandt werden, wollen Anregungen und Unterstützung in Erziehungsfragen geben. Verteilt werden die Eltern-Informationen über die Kita-Praxisberaterinnen der Kreise und freien Träger, die fremdsprachigen Eltern-Informations-Flyer aber auch über die Integrationsbeauftragte des Landes Brandenburg und die Regionale Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA). Sie sind zudem in den Kitas, aber auch bei den kommunalen Integrationsbeauftragten zu bekommen.

Zeit der Eingewöhnung

Wie sehen die ersten Tage meines Kindes in der Kita oder bei einer Tagespflegeperson aus? Wie ist die Phase der Eingewöhnung zu gestalten? Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Eingewöhnung Ihres Kindes in der Kita ein. Die Betreuung kann nicht erst an dem Tag beginnen, an dem Sie Ihre Arbeit aufnehmen wollen. Kinder benötigen eine behutsame und von den Eltern begleitete Eingewöhnung in die Kita, um Vertrauen in die neue Umgebung, die anderen Kinder und zu den Erzieherinnen und Erziehern zu entwickeln. Den Flyer gibt es auch in englischer, französischer, polnischer, russischer, türkischer, vietnamesischer und arabischer Sprache, damit Kindertagesstätten Eltern mit Migrationshintergrund in ihrer Landessprache informieren können.

Wie kleine Kinder lernen

Grundlage der pädagogischen Arbeit in den Kindertagesstätten sind die Grundsätze elementarer Bildung. Sie dienen Trägern und Fachkräften als Anregung, wie sie den Kindern in verschiedenen Bildungsbereichen Erfahrungen eröffnen können. Ziel ist es, die Kinder in unterstützender und herausfordernder Weise pädagogisch zu begleiten, beispielsweise in der Sprache, beim Rechnen, bei Musik oder dem soziale Miteinander. Die Grundsätze dienen als Rahmen, den die Einrichtungen - ihrem jeweiligen Profil und Konzept entsprechend - mit Leben füllen. Den Flyer gibt es auch in englischer, französischer, polnischer, russischer, türkischer, vietnamesischer und arabischer Sprache, damit Kindertagesstätten Eltern mit Migrationshintergrund in ihrer Landessprache informieren können.

Grenzsteine der Entwicklung

Ein Beobachtungsinstrument, das in den Krippen und Kitas in Brandenburg eingesetzt wird, sind die Grenzsteine der Entwicklung. Mit den „Grenzsteinen" werden sechs Entwicklungsbereiche der Kinder im Alltagsgeschehen in den Kindertageseinrichtungen zu bestimmten Stichtagen beobachtet. Den Flyer gibt es auch in englischer, französischer, polnischer, russischer, türkischer, vietnamesischer und arabischer Sprache, damit Kindertagesstätten Eltern mit Migrationshintergrund in ihrer Landessprache informieren können.

Spachförderung

Kindertagesstätten haben im Rahmen ihrer Bildungsarbeit den Auftrag, alle Kinder von Anfang an in ihrer Sprachentwicklung zu unterstützen. Die Erzieherinnen lesen den Kindern vor, lassen sie erzählen, diskutieren und auch streiten; sie singen gemeinsam, reimen und machen Wortspiele. Sie geben den Kindern vielfältige Gelegenheiten, Sprache als wichtige Verständigungsmöglichkeit zu erfahren und anzuwenden. Im Jahr vor der Einschulung eines Kindes findet In der Kita die sogenannte kompensatorischen Sprachförderung statt. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Erzieherinnen und Erzieher möglichst früh ihre Aufmerksamkeit auf die kindliche Sprachentwicklung lenken.

Orientierungsrahmen Bildung

Für die Bildung der Kinder in der Kindertagesbetreuung und Grundschule gibt es einen gemeinsamen Orientierungsrahmen, der die pädagogische Arbeit in der Kita und der Schule miteinander verbindendet. Er dient den Fachkräften als Grundlage für die Verständigung über einen gemeinsamen Bildungsbegriff und gemeinsame Bildungsziele.

Gemeinsamer Orientierungsrahmen für die Bildung in Kindertagesbetreuung und Grundschule
Gemeinsamer Orientierungsrahmen für die Bildung in Kindertagesbetreuung und Grundschule (GOrBiKs) und in der Online-Bilbliothek


Interessante Links

Nebenan befinden sich ein paar interessante Links für Sie! Viel Spaß beim Betrachten dieser Webseite :)

Kategorien