Praxislernen - Schülerbetriebspraktikum

Praxislernen ermöglicht Schülerinnen und Schülern durch praktisches Erleben, frühzeitig die Relevanz schulischen Wissens für die alltäglichen Abläufe und Probleme der Wirtschafts- und Arbeitswelt zu erkennen.

Das Schülerbetriebspraktikum ist Teil des Praxislernens.

Geregelt ist die Durchführung des Praxislernens in den Verwaltungsvorschriften zur Sekundarstufe I-Verordnung (VV-Sek I-V).

Für weitere Fragen und nähere Informationen zum Thema Praxislernen wenden Sie sich bitte an Ihre Schule oder das für Sie zuständige staatliche Schulamt.

Das Schülerbetriebspraktikum

Ein Schülerbetriebspraktikum kann Jugendlichen interessante Einblicke in die Berufs- und Arbeitswelt sowie deren soziale Strukturen geben. Kenntnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler - erworben im Alltag und Unterricht - werden durch die Erfahrungen und Erlebnisse in einem Betrieb vertieft oder auch in ganz neuem Licht gesehen.

Gelungen ist dieses Schülerbetriebspraktikum, wenn junge Leute beobachten, oder mehr noch: durch eigenes Handeln erfahren, welche Anforderungen aus ständig wechselnden Situationen erwachsen und in welcher Weise auf diese bewusst reagiert werden kann.

Das Schülerbetriebspraktikum ist geregelt in den Verwaltungsvorschriften zur Sekundarstufe I-Verordnung (VV-Sek I-V). Für Fragen und/oder nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihre Schule oder das für Sie zuständige Staatliche Schulamt.

Weitere Informationen zu Schülerbetriebspraktika finden Sie auf dem Bildungsserver Berlin-Brandenburg.

letzte Änderung am 05.03.2012

Berufs- und Studienorientierung


Rund um die Berufswahl



Kontakt

Rainer Stock
Tel.: (0331) 866-3838
Fax: (0331) 27548-2525
E-Mail