Lebenslanges Lernen - Weiterbildung - Alphabetisierung/Grundbildung

Logo Lebenslanges Lernen in Brandenburg

Lernen begleitet das ganze Leben. Die Lernerfahrungen in Kindergarten, Schule, Berufsbildung und Studium sind für das Lernen im Erwachsenenalter von entscheidender Bedeutung. Die Weiterbildung Erwachsener folgt den speziellen Anforderungen, die erwachsene Menschen mit ihren Lebens- und Berufserfahrungen an organisierte Bildung stellen. Die ständigen Entwicklungen und Veränderungen, die alle Lebensbereiche berühren, erfordern ein kontinuierliches Lernen im Erwachsenenalter. Dies schließt auch die nachberufliche Lebensphase mit ein. Lernen erfolgt nicht nur in organisierten Lernprozessen, sondern auch informell und selbst gesteuert, zum Teil auch, wie beim E-Learning, unterstützt durch das Internet und andere Medien.

Alphabetisierung und Grundbildung für Erwachsene

Im Land Brandenburg wurde der Schwerpunkt Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener seit dem Jahre 2005 kontinuierlich aufgebaut. Zur Reduzierung des funktionalen Analphabetismus hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) ein Maßnahmenbündel entwickelt, das sich u.a. aus verschiedenen Komponenten zusammensetzt.

Das Land Brandenburg hat sich über die Kultusministerkonferenz zusammen mit den anderen Ländern und dem Bund  sowie weiteren Partnern auf die Nationale Strategie zur Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener in Deutschland 2012 – 2016 vereinbart.

www.bmbf.de

Beiträge zur Reduzierung des Funktionalen Analphabetismus

Module und Handreichungen

Entwickelt und veröffentlicht wurden acht Module für die Weiterbildungsarbeit mit erwachsenen Analphabeten, die allen Interessenten kostenlos im Netz zur Verfügung stehen sowie didaktische Handreichungen und Unterrichtsmaterial. Die Module zeichnen sich durch die Verbindung von  Alphabetisierung und lebensweltlicher Orientierung aus. Die einzelnen Module beinhalten die folgenden Themenbereiche:

  • Lesen - Schreiben - miteinander reden
  • Mathe auf Schritt und Tritt
  • Das Lernen lernen
  • Schreiben und Informieren am PC
  • Basiswissen Englisch
  • Orientierungswissen Recht
  • Beruf, Familie und Soziales
  • Arbeit und Finanzen

http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de

http://vhs-brb.de

Professionalisierung der Kursleitenden und der Hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Seit dem Jahr 2005 wird die Professionalisierung der Kursleiterinnen und Kursleiter sowie des hauptberuflichen Personals durch das MBJS und LISUM intensiv unterstützt.  Da Analphabeten extrem schwer für Weiterbildung zu gewinnen sind, spielen Aspekte der Beratung und Motivierung eine besondere Rolle.

Vernetzung und Kooperation - Gewinnung regionaler Partner

Das MBJS fördert durch verschiedene Maßnahmen (z.B. Tagungen, Unterstützung lokaler Projekte) die Vernetzung und Kooperation der sogenannten Multiplikatoren. Das sind jene, die im Umgang mit den Betroffenen das Vorliegen von Analphabetismus erkennen und sie zur Veränderung ihrer Situation anstoßen können (z.B. Mitarbeiter der Agenturen, der Jobcenter).

Fachstelle für Alphabetisierung und Grundbildung am Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg

Die Fachstelle wurde 2011 eingerichtet. Sie ist eine nachgefragte Institution für Qualifizierung und Vernetzung in der Bildungsregion. Ihre Aufgaben sind: Professionalisierung, Förderung des fachlichen Austauschs,  Entwicklung und Bereitstellung von Materialien und Medien sowie  Informationsservice und  Kontaktaufbau und Vernetzung.

 http://bildungsserver.berlin-brandenburg.de

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Die mit den Ländern abgestimmte  Öffentlichkeitskampagne des Bundes wird durch das Land aktiv unterstützt; Landkreise, kreisfreie Städte sowie Weiterbildungseinrichtungen sind in die Öffentlichkeitsarbeit einbezogen. Projekte zur Öffentlichkeitsarbeit – z.B. Plakate, Flyer  wurden gefördert. Ausstellungen stehen zur Verfügung.

Förderung

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Land Brandenburg fördert die Alphabetisierung und Grundbildung aus ESF- und Landesmitteln

Richtlinie des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und des Ministeriums der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz für die Förderung von Maßnahmen zur Alphabetisierung und Grundbildung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Förderzeitraum 2015 - 2020


letzte Änderung am 24.06.2016

Informationen zur Alphabetisierung


Kontakt

Dr. Eva-Maria Bosch
Tel.: (0331) 866-3790
Fax: (0331) 27548-4857
E-Mail

Dr. Tim Eyßell
Tel.: (0331) 866-3791
Fax: (0331) 27548-4858
E-Mail