Einstellungsverfahren und schulscharfe Angebote von Lehrerstellen

Online-Bewerberverfahren

Bewerbungen für den Schuldienst des Landes Brandenburg erfolgen im Wege des Online-Bewerberverfahrens. Einstellungsbehörden sind unsere vier staatlichen Schulämter, die Auskunft über die jeweiligen näheren Einstellungsmodalitäten geben. Sie sind für Ihre Bewerbung die erste Anlaufstelle. Ihre Bewerbung wird über das Onlineverfahren an das von Ihnen ausgewählte staatliche Schulamt geleitet. Um Ihre Einstellungschancen zu erhöhen können Sie  Ihre Bewerbung auch an mehrere oder alle staatlichen Schulämter richten.

Eine Landkarte hilft Ihnen bei der Orientierung. Wenn Sie auf den gewünschten Landkreis klicken, gelangen Sie zum zuständigen staatlichen Schulamt.

Für eine Einstellung sind in der Regel eine abgeschlossene Erste und Zweite Staatsprüfung oder ein lehramtsbezogener Masterabschluss und eine abgeschlossene Staatsprüfung für ein Lehramt erforderlich. Bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Es besteht aber unter bestimmten Voraussetzungen auch die Möglichkeit eines Seiteneinstiegs. Vorrang haben jedoch immer die grundständig ausgebildeten Lehrkräfte.

Schulscharfe Angebote werden nur bei aktuellem Bedarf vorgenommen. Daher können Sie sich über das genannte Onlineverfahren auch ohne konkrete Ausschreibung bewerben. Festgelegte Bewerbungsfristen gibt es nicht. Aber eine rechtzeitige Bewerbung vor Schuljahresbeginn (01.08. eines Jahres), zu dem die meisten Einstellungen erfolgen, gibt die größten Chancen.

Sie können bei Ihrer Online-Bewerbung die üblichen Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf, Zeugnisse und ggf. ergänzende Unterlagen als Anlagen beifügen. Sie können darüber hinaus noch am Ende der Bewerbung ergänzende Hinweise einfügen.

Es ist kein Problem, wenn Sie aus individuellen Gründen über bestimmte Unterlagen nicht (z. B. Seiteneinsteiger) oder noch nicht verfügen (z.B. Lehramtskandidaten im Vorbereitungsdienst). Lassen Sie die dafür erforderlichen Felder frei und geben notfalls Hinweise in dem entsprechenden Feld „Bemerkung“ am Ende der Bewerbung (Schritt 5 von 7) ein. An die sich im Vorbereitungsdienst befindlichen Bewerberinnen und Bewerber noch der Hinweis, sich bereits rechtzeitig zu bewerben und nicht erst am Ende der Ausbildung, um  alle Chancen aber auch perspektivische Möglichkeiten zu nutzen.

Sind Sie bereits in einem anderen Bundesland beschäftigt, ist eine Übernahme im Wege des Lehrertauschverfahrens oder des Bewerbungsverfahrens (Freigabeerklärung erforderlich) möglich. Sollten Sie an einem Wechsel im Rahmen dieser Verfahren interessiert sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Dienstherren / Arbeitgeber.

letzte Änderung am 10.06.2016

weiterführende Links


Kontakt

Nur Schuldienst

Hotline Einstellungen
Tel.: (0331) 866-3535
E-Mail

Tanja Baltrusch
Tel.: (0331) 866-3667
E-Mail

Gabriele Just
Tel.: (0331) 866-3663

Carmen Karpinski
Tel.: (0331) 866-3664

Gabriele Mattern
Tel.: (0331) 866-3665

Bernd Emshoff
Tel.: (0331) 866-3631