Renommierte Wissenschaftler äußern sich zu einer missverstandenen naturwissenschaftlichen Bildung

Was heißt Frühförderung und naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten? Eine Diskussion ausgelöst durch Dr. Salman Ansari

Naturwissenschaftliche Förderung in Kindertagesstätten ist längst ein zentrales Anliegen der Bildungspläne aller Länder geworden, und auch über das "Wie" dieser Förderung lässt sich bereits eine gemeinsame Grundidee erkennen: Einig ist sich die Fachwelt darin, dass es nicht darum gehen kann, dass Erzieherinnen und Erzieher naturwissenschaftliches Wissen erwerben oder nutzen, um den Kindern zu zeigen, wie etwas funktioniert, oder sie zu belehren, was richtig und was falsch ist oder wie man etwas wissenschaftlich "richtig" sagt. Im Gegenteil: Wenn Kindern Naturphänomene und neue Erfahrungsfelder erschlossen werden sollen, dann soll die wesentliche Aufgabe der pädagogischen Fachkraft darin bestehen, das natürliche und aus eigenem Antrieb genährte Bemühen der Kinder um Verständnis ihrer Welt zu unterstützen. Nachfolgend äußern sich renomierte Wissenschaftler:

 


 

Vortrag von Dr. Salman Ansari  

Was heißt Frühförderung und naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten? 

letzte Änderung am 16.04.2014