18 Frauen und Männer erhalten erstmals „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ für herausragendes Engagement

Pressemitteilung

Presseinformation vom 21.02.2012

Brandenburgischer Lehrerinnen- und Lehrerpreis

Ministerpräsident Matthias Platzeck und Bildungsministerin Martina Münch haben heute im Rahmen einer Festveranstaltung 18 Lehrerinnen und Lehrer aus allen Landkreisen und kreisfreien Städten empfangen, die sich in besonderer Weise an ihren Schulen engagieren. Ihnen wurde erstmals der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ für herausragendes Engagement verliehen.

Ministerpräsident Platzeck dankte den Lehrerinnen und Lehrern für ihren außerordentlichen Einsatz an den Schulen des Landes. „Wir ehren heute Lehrkräfte, die sich durch ihren Einsatz und ihre Ausdauer besonders hervorgetan haben. Sie ´leben´ ihren Beruf. Lehrerinnen und Lehrer entscheiden mit ihrer Arbeit nicht nur über die Qualität einer Schule, sondern prägen maßgeblich die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und damit auch die Entwicklung der Gesellschaft“, so Platzeck. „Mir liegt dabei besonders am Herzen, dass wir kein Kind zurücklassen. Jedes Kind und jeder Jugendliche sollen ungeachtet ihrer Herkunft und ungeachtet ihrer Voraussetzungen die bestmögliche Förderung und die bestmöglichen Chancen erhalten. Und dafür brauchen wir engagierte Lehrkräfte! Die Landesregierung schafft für ihre gute Arbeit Rahmenbedingungen, sei es mit dem Schüler-Bafög für Schülerinnen und Schüler aus einkommensschwachen Familien oder dem Umbau des Schulsystems hin zu einer ‘Schule für alle‘.“

Bildungsministerin Münch zeigte sich von den eingesandten Vorschlägen beeindruckt – viele Pädagogen würden sich sehr für ihre Schülerinnen und Schüler einsetzen, mit ganzem Herzen und voller Kraft, oft auch in ihrer Freizeit. „Dafür gebührt ihnen unser Dank und unsere Anerkennung. Die ausgezeichneten Lehrerinnen und Lehrer belegen, dass es an vielen Schulen ein großartiges Engagement, kreatives Potenzial und große Leidenschaft bei den Lehrerinnen und Lehrern gibt.“

Der „Brandenburgische Lehrerinnen- und Lehrerpreis“ wurde erstmals verliehen. Mit ihm werden – stellvertretend für alle Lehrkräfte im Land Brandenburg – besonders engagierte Lehrerinnen und Lehrer ausgezeichnet. Die Vorschläge kamen von Schulkonferenzen, von Eltern sowie von Schülerinnen und Schülern. Nach einer Vorauswahl durch die staatlichen Schulämter traf eine Jury des Bildungsministeriums mit Vertretern des Landeselternrates und des Landesschülerrates die endgültige Entscheidung und wählte einen Preisträger pro Landkreis und kreisfreier Stadt aus. Entscheidend für die Auswahl war, dass die Lehrerinnen und Lehrer sich weit über ihre reguläre Unterrichtsverpflichtung hinaus für ihre Schülerinnen und Schüler engagieren.

Die Liste der Preisträger des „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2011“ findet sich im Anhang. Weitere Informationen sowie die Liste aller eingeladenen Lehrerinnen und Lehrer auf der Festveranstaltung gibt es im Internet unter www.mbjs.brandenburg.de.

Preisträger des „Brandenburgischen Lehrerinnen- und Lehrerpreises 2011“:

  • Landkreis Havelland: André Kinnigkeit, Oberschule Elstal
  • Landkreis Uckermark: Kerstin Schwarz, Diesterweg-Grundschule Prenzlau
  • Landkreis Oder-Spree: Sabine Siegel, Pestalozzi-Schule Eisenhüttenstadt – Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“
  • Landkreis Ostprignitz-Ruppin: Detlef Gebert, Oberstufenzentrum Ostprignitz-Ruppin, Neuruppin  
  • Frankfurt (Oder): Claudia Czychi, Städtisches Gymnasium I – Europaschule „Karl Liebknecht“ Frankfurt (Oder)     
  • Landkreis Elbe-Elster: Angela Philipp, Grundschule Prösen
  • Landkreis Prignitz: Kerstin Schulz, Grundschule I „Friedrich Ludwig Jahn“ Wittenberge
  • Landkreis Oberspreewald-Lausitz: Heidrun Dietsch, Oberschule „Ehm Welk“ Lübbenau/Spreewald
  • Cottbus: Mario Sader, Max-Steenbeck-Gymnasium Cottbus 
  • Landkreis Teltow-Fläming: Ilona Nakos, „Schule am Waldblick“ Mahlow – Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Lernen“
  • Landkreis Dahme-Spreewald: Uwe Müller, Oberstufenzentrum Dahme-Spreewald, Königs Wusterhausen
  • Landkreis Potsdam-Mittelmark: Evelyn Walter, Grundschule „Friedrich List“ Neuseddin
  • Brandenburg a.d.H.: Angelika Schöps, Berufsorientierte Oberschule Kirchmöser, Brandenburg a.d.H.
  • Landkreis Barnim: Anett Schneider, Europaschule Werneuchen
  • Landkreis Oberhavel: Rüdiger Becker, Marie-Curie-Gymnasium Hohen Neuendorf
  • Landkreis Spree-Neiße: Christina Griesbach, Diesterweg-Grundschule Guben 
  • Landkreis Märkisch-Oderland: Gudrun Vogler, Hegermühlen-Grundschule Strausberg
  • Potsdam: Silvia Handke, Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium Potsdam

letzte Änderung am 26.04.2013
Lehrerinnen- und Lehrerpreis 2011 - alle Nominierten © Michael Lüder

Kontakt

Martina Marx
Tel.: (0331) 866-3521
Fax: (0331) 866-3525
E-Mail