Aktuelle Informationen

4. Brandenburgischer Erziehungshilfetag 2016

In Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) sowie mit freien und öffentlichen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe veranstaltet das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Jahr 2016 bereits zum vierten Mal einen Erziehungshilfetag. Diese Veranstaltung ist als Plattform für Fortbildung und Austausch von Fachkräften in den Hilfen zur Erziehung der öffentlichen und freien Träger der Jugendhilfe in Brandenburg konzipiert. Sie geht über zwei Tage und beinhaltet Fachvorträge und Workshops. Unter der Überschrift "In gemeinsamer Verantwortung" haben wir Fragen und suchen nach Antworten zur Gestaltung von gelingenden Hilfen zur Erziehung.

Für die Veranstaltung können Sie sich über den folgenden Button anmelden.

Die Homepage zum 4. Brandenburgischen Erziehungshilfetag ist online!


"Jugendhilfe und Kinderschutz in Flüchtlingsunterkünften" - Handreichung des MBJS

Das MBJS hat eine neue Handreichung mit Bezug zu den Aufgaben der Jugendhilfe zugunsten geflüchteter Eltern, Kinder und Jugendlicher, die nach ihrer Ankunft in Brandenburg als Asylbewerber von der Zentralen Ausländerbehörde auf die Landkreise und kreisfreien Städte verteilt worden sind, herausgegeben. Adressaten sind die örtlichen Jugendämter.

Die Handreichung enthält fachliche Empfehlungen zur Prävention und zur Erbringung von Jugendhilfeleistungen sowie zur Sicherstellung des Kinderschutzes insbesondere vor dem Hintergrund der oft schwierigen Wohn- und Betreuungsbedingungen der Flüchtlingsfamilien in den Gemeinschaftsunterkünften, weiterhin rechtliche Informationen zur Zuständigkeit und Kostenerstattung und einige Hinweise zu den Besonderheiten der sozialpädagogischen Arbeit im interkulturellen Kontext.


Aktualisierte Handreichung des MBJS zur Unterbringung, Versorgung und Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Brandenburg

Mit dem 1. November 2015 ist das Gesetz zur Verbesserung der Unterbringung, Versorgung und Betreuung ausländischer Kinder und Jugendlicher als Änderung des SGB VIII in Kraft getreten. Sowohl die veränderten Zuständigkeitsregeln, die Verfahren zur vorläufigen Inobhutnahme und Veränderungen in der Verteilung der unbegleiteten minderjährigen Ausländer als auch die aktuelle Situation der täglich zunehmenden Anzahl der Flüchtlinge stellen öffentliche und freie Träger der Jugendhilfe vor wachsende Herausforderungen, die sich noch dazu auch täglich ändern können. Um dem Bedarf der jungen menschen entsprechende Hilfen und Unterstützungsmöglichkeiten gemäß SGB VIII gewährleisten zu können, müssen sich Fachkräfte notwendiges Wissen und Knowhow aneignen, schnell und unkompliziert praktische Lösungen entwickeln und flexibel auf veränderte Situationen reagieren.

In einer aktualisierten Handreichung des MBJS sind Informationen zu einigen wesentlichen Themen zusammengestellt, die in der öffentlichen sowie jugendhilfeinternen Diskussion immer wieder eine Rolle spielen. Diese erweiterte Handreichung soll der Orientierung und Unterstützung der täglichen Arbeit dienen.

Bericht zur Datenerhebung Februar 2016 - unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Land Brandenburg

Die Landkreise und kreisfreie Städte sind als örtliche Träger der öffentlichen Jugendhilfe vor große Herausforderungen gestellt. Sie sind verpflichtet, entsprechende Angebote der Kinder- und Jugendhilfe vorzuhalten bzw. in kurzer Zeit entsprechende Strukturen zu schaffen, um eine bedarfsgerechte Unterbringung zu sichern. Außerdem sind sie gefordert, bedarfsgerechte Konzepte zu schaffen und eine gelingende Integration der Zielgruppe zu gewährleisten.

Die vorliegende Datenauswertung soll einen Überblick über die Verteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im Land Brandenburg geben und einen Beitrag leisten, Strukturen zur entwickeln bzw. zu erweitern.


Fachtag: Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Brandenburg

Am 2. Dezember 2015 fand im Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB) eine Fachtagung unter dem Titel "Perspektiven unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in Brandenburg im Kontext der Jugendhilfe" statt. Eingeladen waren brandenburgische Fachkräfte, die im Rahmen Ihrer Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Berührung kommen. Die Tagungsdokumentation ist auf der Website des SFBB abrufbar.


Wichtige Information zur statistischen Jahresmeldung gem. § 47 SGB VIII

Ggf. noch nicht erfolgte sowie zukünftige Jahresmeldungen zur Statistik können der Einrichtungsaufsicht (MBJS) ab sofort ausschließlich in elektronischer Form übermittelt werden.

Die hierzu notwendige MEL-Datei wird Ihnen durch die für die Statistik verantwortliche Mitarbeiterin, Frau Schwentke (+49 331 866-3773), zugesandt.

Bitte senden Sie die von Ihnen ausgefüllte MEL-Datei an das Ministerium zurück: Statistik@mbjs.brandenburg.de

Das Programm zur Bearbeitung der Meldedatei können Sie auf der Internetseite des MBJS unter Statistik herunterladen.

letzte Änderung am 30.08.2016