Ehrung der Landespreisträger des Schülerzeitungswettbewerbes 2016/2017 im Landtag

Presseinformation vom 15.03.2017

Logo Schülerzeitungswettbewerb 2016/17

Die Gewinner des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbes 2016/2017 stehen fest. Noch ohne zu wissen, welche Redaktion welchen Preis erhält, folgen die besten Nachwuchsreporterinnen und –reporter am kommenden Montag der Einladung zur feierlichen Verleihung im Landtag. Ausgezeichnet werden sie von der Vorsitzenden des Ausschusses für Bildung, Jugend und Sport, Gerrit Große, und Bildungs- und Jugendminister Günter Baaske.

Die Preisverleihung findet statt

  • am Montag, dem 20. März 2017,
  • ab 11:00 Uhr,
  • im Plenarsaal des Landtages.

Medienvertreter sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.

Ausgezeichnet werden im Einzelnen: (Auflistung in alphabetischer Reihenfolge)

Grundschulen

  • Die Wilden Seiten, Grundschule „Am Kiefernwald“ Wildenbruch, Michendorf
  • Havelnews, Havelschule Oranienburg
  • PAULIE, Paul-Maar-Grundschule Schönefeld / OT Großziethen
  • Pausenfüller, Grundschule „Am Wasserturm“ Dallgow-Döberitz
  • Reporterkids, Grundschule Schenkenland, Groß Köris
  • Schülerzeitung der Gebrüder-Grimm-Grundschule Ludwigsfelde

Förderschulen

  • Löwenstark, Schule „Am Grünen Grund“, Bad Belzig
  • Markeer Schulgeflüster, Havellandschule, Nauen/ OT Markee
  • Unser Lebensfreudeblatt, Schule der Lebensfreude, Lübben/ OT Groß Lubolz

Gymnasien/ Gesamtschulen

  • der tornowgraph, Evangelisches Gymnasium Hermannswerder mit Internat, Potsdam
  • FONTAENE, Theodor-Fontane-Gymnasium Strausberg
  • Humbook, Humboldt-Gymnasium Potsdam
  • i-Wahn, Louise-Henriette-Gymnasium Oranienburg
  • LENNÉ Überflieger, Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule, Potsdam

Oberschulen

  • OBServation, Oberbarnimschulen, Eberswalde
  • Think twice, Fontane-Oberschule, Neuruppin
  • Werners beste Seiten, Werner-von-Siemens-Schule, Gransee

Die Schulband „Twenty Twelve“ des Vicco-von-Bülow-Gymnasiums Stahnsdorf begleitet die Preisverleihung musikalisch.

Hintergrund:

Der Schülerzeitungswettbewerb wird von der Jugendpresse Deutschland gemeinsam mit den Bundesländern veranstaltet und von der Kultusministerkonferenz empfohlen. Er wird zweistufig auf Landes- und Bundesebene durchgeführt. Der Landtag Brandenburg sucht in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport sowie dem Jugendpresseverband, der Landespressekonferenz und der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union jährlich Brandenburgs beste Schülerzeitungen. Der Wettbewerb soll die Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur fördern. Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem die ausgewogene Darstellung des Schullebens, die Originalität, die zielgruppengerechte Gestaltung und die gezeigte Interessen- und Problemvertretung der Schülerschaft. Insgesamt wurden im aktuellen Wettbewerbszyklus 31 Schülerzeitungen und vier Online-Formate eingereicht.


letzte Änderung am 20.03.2017

Kontakt

Martina Marx
Tel.: (0331) 866-3521
Fax: (0331) 866-3525
E-Mail