Berufsbegleitende Studienangebote

Voraussetzung für die Zulassung zu den berufsbegleitenden Studienangeboten zum Erwerb eines zweiten Fachs beim Seiteneinstieg in den Lehrerberuf ist ein nicht lehramtsbezogener Masterabschluss oder ein ihm gleichgestellter Abschluss (Magister, Diplom oder nicht lehramtsbezogene Staatsprüfungen bzw. Staatsexamina), der zum Unterrichten in einem Unterrichtsfach befähigt. Ziel der umfassenden Qualifizierungsmaßnahmen ist es, bei Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern mittelfristig ein Ausbildungsniveau zu erreichen, das dem von grundständig ausgebildeten Lehrkräften entspricht – die Lehramtsbefähigung. Dazu gehört eine schulpraktische Ausbildung im berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst, die aber an bestimmte Voraussetzungen geknüpft ist. 

Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger, die aufgrund ihres fachwissenschaftlichen Studiums Kenntnisse in nur einem Fach nachweisen können, müssen ein zweites Fach studieren, um für den berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst zugelassen zu werden. Er ist letztlich Voraussetzung für den Erwerb der angestrebten Lehramtsbefähigung. 

Das ist z.B. beim WiB e.V. in Potsdam möglich. Das An-Institut der Universität Potsdam bietet Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteigern berufsbegleitende Studienangebote zum Erwerb eines zweiten Fachs an. Das Studium für ein Fach findet als Lehrveranstaltung einmal wöchentlich beim WiB e.V. in Potsdam statt und dauert etwa zwei bis zweieinhalb Studienjahre.  Folgende Fächerangebote sind möglich:

  • Sonderpädagogische Förderschwerpunkte: Lernen sowie emotionale und soziale Entwicklung (WiB e.V.)
  • Deutsch und Mathematik Primarstufe (WiB e.V.)
  • Deutsch Sek. I (WiB e.V.)
  • Englisch Sek. I (WiB e.V.)
  • Mathematik Sek. I (WIT e.V.) 

Für nachfolgende Studiengänge, die durch das Bildungsminsiterium (MBJS) ausgeschrieben werden, können die Teilnehmenden zur Gewährung eines Studientages bis zu vier Anrechnungsstunden erhalten und eine Erstattung der Teilnehmergebühren und Reisekosten geltend machen. Nicht in jedem Jahr gibt es Angebote für alle Fächer.

Aktuelle Ausschreibungen für Zertifikatsstudien

Sofern Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger die Voraussetzungen für die Zulassung zum berufsbegleitenden Vorbereitungsdienst und den Erwerb eines Lehramts noch nicht erfüllen, weil sie nur ein Fach mitbringen, können Sie für das erforderliche zweite Fach ein berufsbegleitendes Zertifikatsstudium absolviereen. Das Zertifikatsstudium ist dabei in den Fächern der Schulstufe zu durchlaufen, in der auch der berufsbegleitende Vorbereitungsdienst erfolgen soll.

Voraussetzung für die Teilnahme an einem berufsbegleitenden Zertifikatsstudium sind:

  • die erfolgreiche Teilnahme an der Pädagogischen Grundqualifizierung (oder Nachweis der begründeten Befreiung von dieser)
  • positive Bewährungsfeststellung durch das zuständige staat­liche Schulamt
  • Entfristung des Arbeitsvertrages
  • Hochschulabschluss auf dem Niveau Master, Magister, Diplom oder nicht lehramtsbezogene Staatsexamina (ein Bachelor-Abschluss ist nicht ausreichend)

Eine durch das Land Brandenburg geförderte Teilnahme an ausge­schriebenen Zertifikatsstudienangeboten ist nach Bewerbung sowie Prüfung der Qualifikationsvoraussetzungen und Zulassung durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) möglich. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an Zertifikatsstudienangeboten ohne vorherige Bewerbung nach Ausschreibung sowie Prüfung und Zulassung durch das MBJS nicht förderfähig ist.

Darum lohnt es sich, über das Absolvieren eines Zertifikatsstudiums und des berufsbegleitenden Vorbereitungsdienstes eine Lehramtsbefähigung zu erwerben:

  • Das Land Brandenburg fördert Ihre berufsbegleitende Qualifizierung hin zur Erlangung einer Lehramtsbefähigung finanziell und durch Anrechnungsstunden.
  • Mit einer Lehramtsbefähigung sind Sie grundständig ausgebildeten Lehrkräften gleichgestellt.
  • Sie haben die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die persönlichen Voraussetzungen vorliegen (u.a. sofern Sie das 47. Lebensjahr noch nicht vollendet haben).
  • Sie werden nach TV-L E 13 (Tarifbeschäftigte) bzw. nach A 13 (Beamte) bezahlt.
  • Ihnen stehen breitere regionale Einsatzmöglichkeiten im gesamten Land Brandenburg offen.

Aktuelle Ausschreibungen:

Studium des Faches Mathematik für die Primarstufe
Studium des Faches Deutsch für die Primarstufe
Studium für das Fach Mathematik für die Sekundarstufe I



Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter