Ihre Kitas können sich jetzt um den Deutschen Kita-Preis 2023 bewerben

Sehr geehrte Damen und Herren,

sehr geehrte Fachkräfte,

auf gemeinsam Erreichtes zurückblicken, als Team zusammenwachsen und Impulse für die zukünftige Arbeit aufgreifen – so beschreiben viele Teilnehmende das Erstellen ihrer Bewerbung um den Deutschen Kita-Preis. Gerade unter den aktuellen Herausforderungen möchten wir auch Ihre Kitas herzlich einladen, ihre Arbeit mit Blick auf die vier Qualitätsdimensionen zu reflektieren und ihren Einsatz sichtbar zu machen: Wir möchten Kitas aus Ihrer Trägerschaft ermutigen, beim Deutschen Kita-Preis 2023 mitzumachen. Gemeinsam mit weiteren Partnern werden das Bundesfamilienministerium und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung die Auszeichnung 2023 zum sechsten Mal vergeben. Der Deutsche Kita-Preis würdigt die wertvolle und exzellente Arbeit in und für Kitas und macht besonders gute Qualität in der frühen Bildung sichtbar.


In wenigen Schritten zur Teilnahme: Interessierte Teams aus Ihren Kitas können ihre Bewerbungen ab sofort in unserem Online-Portal einreichen. Dafür melden sie sich einfach unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbung an, beantworten Fragen zu ihrer Einrichtung und erstellen ein kurzes Motivationsschreiben. Auch Sie als Träger können die Bewerbung für eine oder mehrere Ihrer Einrichtungen übernehmen. Ihre fertige Bewerbung können Sie bis zum 29. Juli 2022 absenden.


Empfehlen Sie Kitas oder Bündnisse: Sie als Träger, zufriedene Eltern, begeisterte Menschen aus der Nachbarschaft oder Politiker:innen – jeder kann noch bis zum 29. Juni 2022 Kitas und lokale Bündnisse zum Mitmachen ermutigen und sie unter www.deutscher-kita-preis.de/zur-empfehlung für den Deutschen Kita-Preis 2023 vorschlagen. Unser Team kontaktiert alle empfohlenen Einrichtungen persönlich und berät sie beim Erstellen ihrer Bewerbung.


Der Deutsche Kita-Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro dotiert. Fünf Einrichtungen und fünf Initiativen dürfen sich über eine Auszeichnung freuen: In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ warten Preisgelder von jeweils 25.000 oder 10.000 Euro auf die zehn Preisträger.


Preisverdächtig sind alle Kitas und lokalen Bündnisse, die Kinder in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen, Fachkräfte, Eltern und Nachbarschaft einbinden sowie aus ihren Erfahrungen lernen. Bei der Auswahl nehmen wir nicht nur Ergebnisse in den Blick – auch gute Prozesse und die Gegebenheiten vor Ort werden berücksichtigt. Denn Qualität in der frühen Bildung hat viele Gesichter.


Kitas aus Ihrer Trägerschaft sind sich noch unsicher, ob sie uns ihre tolle Arbeit schon zeigen möchten? Dann hilft unser kurzer Bewerbungscheck unter www.deutscher-kita-preis.de/bewerbungscheck. Wenn eine Ihrer Einrichtungen hier mindestens vier Aussagen ankreuzen kann, wollen wir unbedingt von ihr hören! Mit unseren Leitfäden zu den vier Qualitätsdimensionen unter www.deutscher-kita-preis.de/material können interessierte Teams ihre Arbeit zudem reflektieren und ihre Antworten gemeinsam vorbereiten. Und im Bewerbungstrailer erfahren Sie von den diesjährigen Finalist:innen, warum sich bereits die Bewerbung um den Deutschen Kita-Preis lohnt.


Machen auch Sie auf das Engagement für Kinder in Ihren Einrichtungen aufmerksam! Für Ihre Öffentlichkeitsarbeit können Sie gern die Materialien aus unserem Toolkit verwenden: www.deutscher-kita-preis.de/toolkit-bewerbungsstart-2023. Wir sind gespannt auf die Geschichten und inspirierenden Ideen aus Ihren Kitas. Leiten Sie unseren Aufruf auch gern an Ihre Fachberatungen weiter. Alle Informationen zur Bewerbung, den Kriterien und dem Auswahlverfahren finden Sie auf www.deutscher-kita-preis.de.

Wir freuen uns auf Bewerbungen und Empfehlungen aus Ihrer Trägerschaft!


Herzliche Grüße
Ihr Team des Deutschen Kita-Preises


letzte Änderung am 10.06.2022
Ihre Kitas können sich jetzt um den Deutschen Kita-Preis 2023 bewerben
( mit 159.5 KB)